ARCHITEKTUR

Das digitale 3D Aufmaß bietet für die Gebäudevermessung gegenüber dem Handaufmaß erhebliche Vorteile.

Durch den 3D Laserscanner werden alle Details des Gebäudes in Form einer Punktwolke festgehalten. Nachdem diese Daten in ein 3D Modell umgesetzt worden sind, können an jeder beliebigen Stelle Schnitte gelegt und Maße genommen werden. Die gescannten Daten beinhalten 360° Fotopanoramen und sind sehr wertvoll für die ganzheitliche Bauaufnahme. Auch ein verformungsgerechtes Aufmaß ist mit dieser Methode einfach umzusetzen.

Vorteile von 3D Aufmaßen

  • Minimierung von Messabweichungen

  • Verformungsgerechtes Aufmaß

  • Flächenermittlung und Abstandsmessungen

  • Erstellung von Bestandsplänen/Grundrissplänen

  • Visualisierung von Objekten/virtuelle Begehung

Wer profitiert von 3D Aufmaßen

  • Architekten

  • Denkmalbehörden

  • Kommunen

  • Mieterbund

  • Haus- und Grundstückseigentümer

ARBEITSWEISE

Die gescannten Daten ergeben eine Punktwolke. Aus dieser werden alle Maße des Gebäudes entnommen und in einem CAD-Programm übertragen. Somit entsteht das 3D Modell. Dieses wird als IFC-Datei, DWG- oder DXF-Datei an den Kunden übergeben.

Wir erstellen komplett ausgearbeitete Bestandspläne, in denen nun die Planung eingearbeitet werden kann. Die detaillierte Visualisierung sowie eine „virtuelle Begehung“ des Gebäudes ist ein großer Mehrwert.

Elementbild-einstieg.jpg